Das Kunstfestival im Spreewald
15. Juni - 21. September 2019

Kunstfestival aquamediale 13 eröffnet mit Jazz-Open-Air-Konzert

06.06.2019

Die Eröffnung der diesjährigen aquamediale 13 steht unmittelbar bevor. Die Vernissage zum Spreewälder Kunstfestival findet am Samstagnachmittag, 15. Juni 2019, im Beisein von Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch als Schirmherrin und Dahme-Spreewalds Landrat Stephan Loge in Straupitz statt. Zum kulturvollen Start der Kunstausstellung wird es unter anderem eine Künstlervorstellung, Kunstkahnfahren sowie Konzerte mit dem Musiker-Trio CoverMen und der BigBand des Landesjugendjazzorchesters Brandburg geben. Der Eintritt zum Hafengelände und zum Konzert ist frei. Tickets für die Kunstkahnfahrt (15 €) sind vor Ort erhältlich.
 
Die aquamediale 13 am, im und auf dem Wasser findet vom 15. Juni bis 21. September 2019 im Spreewalddorf Straupitz statt. Konzeptionell verpflichtet sich die zeitgenössische Kunstausstellung im Fontanejahr zu einer „geistigen und körperlichen Wanderung“, wie Kurator Harald Larisch erklärt. Dafür sind zehn engagierte Künstlerinnen und Künstler mit nationalen und internationalen Wurzeln aufgerufen, die Auswirkungen der Globalisierung auf Mensch und Heimat zu untersuchen. Als Ergebnis ihrer subjektiven Wahrnehmungen haben sie unter dem Thema „Spreeland trifft ...“ ihre Sichten und Empfindungen als Objekte und Installationen in die Spreeländer Landschaft und zur Diskussion gestellt.
Ziel der aquamediale 13 ist es, Heimat als Naherfahrung zu installieren, in der sinnvolles Miteinander möglich ist, aber Heimat auch als Gegensatz zur Fremde empfunden werden kann. „Spreeland wird auf Künstler treffen, Fremde werden auf Fremde treffen, Alt auf Jung, Erfahrung auf Neugier, Kunst auf Leben, Geschichte auf Gegenwart, Fragen auf Möglichkeiten, Ruhe auf Bewegung…“, sagt Projektleiterin und Dahme-Spreewalds Kulturamtsleiterin Anika Meißner. Der Startschuss dazu fällt nun mit der Vernissage am 15. Juni.

Ablauf:
13 Uhr
Vernissage des Kinder- und Jugendkunstprojektes mit der Von-Houwald-
Grundschule Straupitz sowie Vertragsunterzeichung mit dem Sponsor enviaM und dem Förderverein aquamediale e.V.
 
Ort:
Garten des Kornspeichers, Kirchstraße 12, 15913 Straupitz/Spreewald

14 Uhr                  
Vernissage der Kunstausstellung aquamediale 13 und Eröffnung des
Kunstfestivals mit

  • Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
  • Stephan Loge, Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald
  • Carsten Saß, Kulturdezernent des Landkreises Dahme-Spreewald
  • Bernd Boschan, Amtsdirektor Amt Lieberose/Oberspreewald
  • André Urspruch, Bürgermeister der Gemeinde Straupitz/Spreewald
  • Wolfgang Büttner, Benjamin Kaiser, Vorstand des Förderverein aquamediale e.V.
  • Harald Larisch, Kurator der aquamediale 13
  • Anika Meißner, Projektleiterin der aquamediale
  • Vorstellung der Künstlerinnen und Künstler:
  • Prof. Yang Liu – Stefhany Yepes Lozano – Franz Zauleck – Johanna Benz – Katalin Pöge – Christina Röckl – Jana Dörfelt – Nadine Prange – Natthapong Samakkaew (BACK) – Joo Young Kim


Musikalische Umrahmung:

CoverMen // Foto: David Beercroft /LDSCoverMen // Foto: David Beercroft /LDS

CoverMen (Ensemble mit zwei Violinen und einem Cello) spielen klassische Musik, Filmmusik, Rock und Pop

Ort: Hafen, Kirchstraße 12, 15913 Straupitz/Spreewald

ab 15 Uhr    
Kunstkahnfahrt & Kunstspaziergang

LaJJazzO //Foto: Uwe Hauth /LDSLaJJazzO //Foto: Uwe Hauth /LDS

17 Uhr
Open-Air-Konzert BigBand LaJJazzO – 25 Jahre Landesjugendjazzorchester –
Brandenburg unter der künstlerischen Leitung von Prof. Finn Wiesner

Ort: Hafen, Kirchstraße 12, 15913 Straupitz/Spreewald

Bitte Stühle oder Decken mitbringen. Speisen und Getränke sind am Kornspeicher erhältlich.

Das Kunstfestival aquamediale ist ein Projekt des Landkreises Dahme-Spreewald in Kooperation mit dem Amt Lieberose/Oberspreewald, der Stadt Lübben (Spreewald), dem Amt Unterspreewald und dem Förderverein aquamediale e.V.. Die aquamediale 13 wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Die 13. Auflage wird unterstützt durch die enviaM und die Gesundheitsexperten Spreewald und WKW Königs Wusterhausen. Das Projekt ist Bestandteil des Netzwerks „KUNSTRAUM SPREEWALD“.

kunstraum-spreewald.com